Zu beachtende Punkte bei der Bearbeitung von Verbundwerkstoffen auf CNC-Fräsmaschinen (Bearbeitungszentren)

1. Was sind die Verbundmaterialien?
Verbundmaterialien können unterteilt werden in
Metall- und Metallverbundwerkstoffe, Nichtmetall- und Metallverbundwerkstoffe, Nichtmetall- und Nichtmetallverbundwerkstoffe.
Nach den strukturellen Eigenschaften gibt es folgende Verbundwerkstoffe:
Faserverbundwerkstoffe, Sandwichverbundwerkstoffe, Feinkornverbundwerkstoffe, Hybridverbundwerkstoffe.
Zweitens die Probleme, auf die das Bearbeitungszentrum bei der Bearbeitung von Verbundwerkstoffen achten sollte.

1. Kohlefaser-Verbundmaterial hat eine geringe Zwischenschichtfestigkeit und lässt sich unter Einwirkung von Schnittkraft leicht delaminieren. Daher sollte die Axialkraft beim Bohren oder Trimmen reduziert werden. Das Bohren erfordert eine hohe Geschwindigkeit und einen kleinen Vorschub. Die Geschwindigkeit des Bearbeitungszentrums beträgt im Allgemeinen 3000~6000/min und die Vorschubgeschwindigkeit beträgt 0,01~0,04 mm/U. Der Bohrer sollte dreispitzig und zweischneidig oder zweispitzig und zweischneidig sein. Es ist besser, ein scharfes Messer zu verwenden. Die Spitze kann zuerst die Kohlefaserschicht abschneiden und die beiden Klingen reparieren die Lochwand. Der diamantbesetzte Bohrer hat eine ausgezeichnete Schärfe und Verschleißfestigkeit. Das Bohren von Verbundmaterial und Titanlegierungs-Sandwich ist ein schwieriges Problem. - Im Allgemeinen werden Vollhartmetallbohrer verwendet, um entsprechend den Schneidparametern des Bohrens von Titanlegierungen zu bohren. Die Seite der Titanlegierung wird zuerst gebohrt, bis der Bohrer durch ist, und während des Bohrens wird Schmiermittel hinzugefügt. , Lindert Verbrennungen von Verbundmaterialien.

2. Die Schneidwirkung von Spezialfräsern für die Bearbeitung von 2, 3 neuen VHM-Verbundwerkstoffen ist besser. Sie alle haben einige gemeinsame Eigenschaften: hohe Steifigkeit, kleiner Schrägungswinkel, sogar 0°, und speziell entwickelte Fischgrätklingen können effektiv sein. Reduzieren Sie die axiale Schnittkraft des Bearbeitungszentrums und reduzieren Sie die Delamination, die Bearbeitungseffizienz und -wirkung sind sehr gut.

3. Die Verbundmaterialspäne sind pulverförmig, was für die menschliche Gesundheit schädlich ist. Zum Staubsaugen sollten Hochleistungsstaubsauger verwendet werden. Wasserkühlung kann auch die Staubbelastung effektiv reduzieren.

4. Kohlefaserverbundwerkstoffkomponenten sind im Allgemeinen groß, komplex in Form und Struktur und haben eine hohe Härte und Festigkeit. Sie sind schwer zu verarbeitende Materialien. Während des Schneidvorgangs ist die Schneidkraft relativ groß und die Schneidwärme wird nicht leicht übertragen. In schweren Fällen wird das Harz verbrannt oder erweicht, und der Werkzeugverschleiß ist stark. Daher ist das Werkzeug der Schlüssel zur Kohlefaserverarbeitung. Der Schneidmechanismus ist dem Schleifen näher als dem Fräsen. Die lineare Schnittgeschwindigkeit des Bearbeitungszentrums ist normalerweise größer als 500 m/min, und es wird die Hochgeschwindigkeits- und Kleinvorschubstrategie verwendet. Kantenbearbeitungswerkzeuge verwenden im Allgemeinen gerändelte Vollhartmetallfräser, galvanisierte Diamantkornschleifscheiben, diamantbesetzte Fräser und kupferbasierte Diamantkornsägeblätter.


Postzeit: 09.04.2021